InnoTrans 2018: FLAMEX®-Ethernet-Kabel von Nexans stellen sich der Herausforderung an die Bandbreite in Schienenfahrzeugen

  • Die auf der InnoTrans 2018 präsentierten FLAMEX®-Ethernet-Kabel von Nexans bis Kategorie 7A (CAT 7A) gewährleisten Übertragungsraten von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s).
  • Die neue Generation der Datenkabel für Schienenfahrzeuge kann der steigenden Nachfrage nach mobiler Bandbreite gerecht werden und darüber hinaus die Sicherheit und Zuverlässigkeit von Schienenfahrzeugen und den Komfort von Bahnreisenden erhöhen. 

 

Paris La Défense, den 18. September 2018 – In Schienenfahrzeugen sind Ethernet-Kabel von wesentlicher Bedeutung, um eine effiziente Datenverbindung der unterschiedlichen Schalt- und Steuergeräte sowie Ausrüstungen für die Sicherheit, den Schutz und die Unterhaltung der Bahnreisenden zu gewährleisten – Videoüberwachung, Fahrassistenz, Diagnose und die Überwachung von Leistung und Energieverbrauch inbegriffen. Auf der InnoTrans 2018 stellt Nexans seine neuesten FLAMEX®-Datenleitungen für die Kategorien 6A, 7 und 7A vor, die der steigenden Nachfrage nach mehr Bandbreite in Schienenfahrzeugen und insbesondere für den Schienenpersonenverkehr gerecht werden.

Innotrans 2018: Nexans FLAMEX® Ethernet cables tackle the bandwidth challenge for rolling stock

Üblicherweise werden entsprechend den Spezifikationen der jeweiligen Schienenfahrzeughersteller Datenleitungen vom Typ Ethernet der Kategorie 5 mit unterschiedlichen Querschnitten verwendet. Aufgrund des Ausbaus der WLAN-Netze in den Schienenfahrzeugen und der interaktiven Technologien, die bei Platzreservierungen, den intelligenten Anzeigesystemen an den Türen, den HD-Infobildschirmen für Bahnreisende oder der Gepäckverfolgung genutzt werden, sehen sich die Betreiber jedoch mittlerweile mit einem immer größeren Datenvolumen konfrontiert. Darüber hinaus spüren Bahnunternehmen durch die Erwartungen der Reisenden an Mobiltelefonie, Internetzugang, Unterhaltung und Multimedia-Zugang in den Zügen einen wachsenden Druck in Sachen Kundenservice. Angesichts dieses Trends werden die leistungsstärkeren FLAMEX®-Datenleitungen der Kategorie 6A bis 7A auf den Markt der Schienenfahrzeuge gebracht, um den Komfort der Bahnreisenden zu erhöhen.

Auf den neuen Plattformen besteht der Bus zur Datenübertragung in erster Linie aus Ethernet-Kabeln der Kategorie 7, während es sich bei den Kabeln der lokalen Netze im Inneren der Züge um vier Ethernet-Leiterpaare der Kategorie 5 handelt, die leichter und flexibler sind und zudem schneller verlegt werden können. Um seine Kunden, die Hersteller von Schienenfahrzeugen, bei dieser Wende zu begleiten, bietet Nexans daher neben den klassischen Kabeln der Kategorie 5 nun auch die neueste FLAMEX®-Generation an Datenleitungen der Kategorie 7A an. Während die Übertragungsrate bei Ethernet-Kabeln der Kategorie 5 auf 1 Gbit/s beschränkt ist, werden mit den FLAMEX®-Datenleitungen der Kategorie 7 von Nexans in Schienenfahrzeugen Übertragungsraten von bis zu 10 Gbit/s erreicht, was ein völlig neues Kundenerlebnis verspricht.

FLAMEX®-Datenleitungen von Nexans entsprechen nicht nur der IEC-Norm 61156-6, sie sind zudem mit sämtlichen Verbindern für Schienenfahrzeuge, z. B. vom Typ X-Coded M12, kompatibel, wodurch das Verlegen überaus einfach wird. Ihre Isolierung und Ummantelung, die sich leicht entfernen lassen, haben einen weiteren Vorteil: Sie vereinfachen und beschleunigen das Verlegen und Verbinden.

Um eine möglichst lange Lebensdauer zu gewährleisten, verfügen FLAMEX®-Datenleitungen über ein Abschirmgeflecht und eine Ummantelung, die sie vor elektromagnetischen Interferenzen und extremen Betriebsbedingungen, wie starken Vibrationen und Abrieb, schützen. FLAMEX®-Datenleitungen halten Temperaturen zwischen -40 °C und +85 °C stand und genügen in Sachen Brandschutz entsprechend der Gefährdungsstufe HL3 der Normen EN 45545-1 und -2 den höchsten Ansprüchen (schwer entflammbare und halogenfreie Kabel, die im Brandfall eine nur sehr geringe Rauchentwicklung verursachen). HL3 ist mit den strengsten Anforderungen an die verwendeten Materialien die höchste Gefährdungsstufe bei der Klassifizierung des Brandschutzes in Schienenfahrzeugen.

Weitere Informationen zu den Trends und aktuellen Entwicklungen im Bereich der Eisenbahnnetze, der Infrastrukturen und Schienenfahrzeuge finden Sie hier – im White Paper von Nexans (in englischer Sprache).

Zusätzliche Dokumente

Ihr Kontakt

Angéline Afanoukoe Press relations
Telefon +33 1 78 15 04 67
Angeline.afanoukoe@nexans.com
Michel Gédéon Financial Communication
Telefon +33 1 78 15 05 41
michel.gedeon@nexans.com
Ksenia Kanareva Press relations
Telefon Tel: +33 (0) 1 78 15 04 74
ksenia.kanareva@nexans.com
Marième Diop Financial Communication
Telefon +33 1 78 15 05 40
marieme.diop@nexans.com

Über Nexans

Nexans, weltweit führender Hersteller modernster Kabel- und Anschlusslösungen, macht Energie lebendig – mit einem umfassenden Sortiment an qualitativ hochwertigen Produkten und innovativen Dienstleistungen. Seit über einem Jahrhundert überzeugt Nexans vor allem durch seine Innovationskraft, die es dem Konzern ermöglicht, gemeinsam mit seinen Kunden den Weg in eine sicherere, intelligentere und erfolgreichere Zukunft zu gehen. Als bedeutender Akteur der Energiewende und im Bereich des exponentiellen Wachstums von Datenvolumen ist Nexans heute im Dienste seiner Kunden in vier großen Geschäftsbereichen tätig: Building & Territories (insbesondere Utilities, intelligente Netze, E-Mobilität), High Voltage & Projects (insbesondere Offshore-Windparks, Unterseenetze, Land High Voltage), Telecom & Data (insbesondere Datenübertragung, Telekommunikationsnetze, Hyperscale-Rechenzentren, LAN-Verkabelungslösungen) sowie Industry & Solutions (insbesondere erneuerbare Energien, Transport, Öl- und Gasindustrie, Automatisierung). Die soziale Verantwortung des Unternehmens (Corporate Social Responsibility – CSR) stellt die Basis für die Grundsätze dar, die bei den Aktivitäten und internen Praktiken von Nexans Anwendung finden. 2013 gründete Nexans als erstes Unternehmen der Kabelindustrie eine Stiftung, die Initiativen unterstützt, mit deren Hilfe benachteiligte Bevölkerungsgruppen weltweit Zugang zu Energie erhalten. Die Verpflichtung des Konzerns zur Entwicklung ethisch vertretbarer, nachhaltiger und qualitativ hochwertiger Kabel bildet die Grundlage für sein aktives Engagement in führenden Branchenverbänden wie Europacable, der National Electrical Manufacturers Association (NEMA), der Féderation Internationale des Fabricants de Câbles (ICF) oder dem Conseil International des Grands Réseaux Electriques (CIGRÉ), um nur einige zu nennen. Die global agierende Nexans-Gruppe ist mit rund 26.000 Mitarbeitern in 34 Ländern vertreten und erzielte 2017 einen Umsatz von 6,4 Milliarden Euro. Nexans ist an der Euronext Paris (Compartment A) notiert. Weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.nexans.com