Nexans ersetzt 50 Jahre altes Mittelspannungskabel im Königssee durch ein modernes VPE-isoliertes Seekabel

Hannover, 9. November 2007 – Einen Auftrag besonderer Art erhielt die Nexans Deutschland Industries GmbH & Co. KG, Hannover, von der Bayerischen Verwaltung der Staatlichen Schlösser, Gärten und Seen: Die Kabelexperten tauschen im Novem-ber im Königssee ein exakt 50 Jahre altes PVC-isoliertes Mittelspannungskabel gegen ein neues 20-kV-Seekabel (3 x 35 mm²) mit VPE-Isolierung und Runddrahtarmierung. Der Ersatz wurde aufgrund des gestiegenen Strombedarfs der Halbinsel St. Bartholomä notwendig, denn die Wallfahrtskapelle St. Bartholomä und die historische Gast-stätte im ehemaligen Jagdschloss sind heute bei Besuchern beliebter denn je. Damit die Touristenattraktionen genügend Strom vom Ort Königssee erhalten, hat das neue Kabel einen etwa dreimal größeren Querschnitt als sein Vorgänger und bietet so Re-serven für die Zukunft. Wäre das alte Kabel, das die heute zu Nexans gehörigen Ka-bel- und Metallwerke Neumeyer vor einem halben Jahrhundert verlegten, nicht an seiner Kapazitätsgrenze, könnte es noch weitere Jahre im Einsatz sein.


Vom schwimmenden Seeungeheuer zum Stromspender in wenigen Tagen


Während der Verlegung des neuen Seekabels könnten fantasievolle Naturen an das Ungeheuer von Loch Ness denken: Bevor das neue 5.500 Meter lange Mittelspan-nungskabel auf Grund sinken darf, wird es schwimmend verlegt. Am 8. November bewegte sich daher eine schlanke, schwarze Schlange Richtung St. Bartholomä. Dort angekommen, wird sie innerhalb von 72 Stunden auf Grund gelassen, danach erfol-gen die Anschlussarbeiten.


Logistische Leistung: 65-Tonnen-Fracht wurde in einem Stück geliefert


Aufsehen erregte das Seekabel bereits vor dem ersten Wasserkontakt: Es wurde an einem Stück auf einer Stahlpalette von Hannover nach Königssee transportiert, woraus sich eine 65 Tonnen schwere Fracht ergab. Den nicht nur gewichtigen, sondern auch ausladenden Schwertransport verfolgten viele Zuschauer auf den Landstraßenab-schnitten der Strecke.


Ende November sollen alle Installations- und Testarbeiten abgeschlossen sein. Bis dahin wird das 50 Jahre alte Kabel die Halbinsel weiterversorgen. Das Material seines VPE-isolierten Nachfolgers ist ebenfalls darauf ausgelegt, ein halbes Jahrhundert oder länger die Stromanbindung von St. Bartholomä sicherzustellen.

Zusätzliche Dokumente

Über Nexans

Mit Energie als Grundlage seiner Entwicklung bietet Nexans, der weltweit führende Kabelhersteller, eine umfangreiche Palette an Kabeln und Kabellösungen. Der Konzern ist ein Global Player in den Märkten Infrastruktur, Industrie, Bauwesen und lokale Datenübertragungsnetze. Nexans ist auf unterschiedliche Marktsegmente ausgerichtet, die von Energie, Transport und Telekommunikation über Schiffbau, Öl und Gas, Kernkraft, Automotive und Elektronik bis hin zu Luft- und Raumfahrt, Handling und Automatisierung reichen. Mit Energie als Grundlage seiner Entwicklung bietet Nexans, der weltweit führende Kabelhersteller, eine umfangreiche Palette an Kabeln und Kabellösungen. Der Konzern ist ein Global Player in den Märkten Infrastruktur, Industrie, Bauwesen und lokale Datenübertragungsnetze. Nexans ist auf unterschiedliche Marktsegmente ausgerichtet, die von Energie, Transport und Telekommunikation über Schiffbau, Öl und Gas, Kernkraft, Automotive und Elektronik bis hin zu Luft- und Raumfahrt, Handling und Automatisierung reichen. Mit Herstellungsbetrieben in über 30 Ländern und Büros und Vertretungen weltweit beschäftigt Nexans insgesamt 22.000 Mitarbeiter und hat 2007 einen Umsatz von 7,4 Mrd. Euro erwirtschaftet. Nexans ist ein an der Pariser Börse notiertes Unternehmen. Weitere Informationen finden Sie unter

www.nexans.de