Nexans verkauft sein Telekommunikations-Kupferkabel-Geschäft in Spanien

Nexans, weltweit führendes Unternehmen der Kabelindustrie, gibt den Abschluss des Verkaufs seiner Telekommunikations-Kupferkabel-Aktivitäten in Spanien (Produktionsbetrieb in Santander) an Bristish B3 Cable Solutions, einen der führenden europäischen Metallkabelhersteller in Europa, für einen Preis (Wert des fortgeführten Unternehmens) von ca. 17 Mio Euro bekannt. Die geplante Veräußerung war bereits am 31. Januar 2008 mit der Bekanntgabe des Ergebnisberichts für 2007 angekündigt worden.

Die Unternehmensgruppe konzentriert sich weiterhin schwerpunktmäßig auf seine vorrangigen Marktsegmente.

Im Jahr 2007 erzielte dieser Geschäftszweig Umsätze in Höhe von 55 Mio Euro auf Standard Kupfer-Basis. Auf die Ergebnisse der Unternehmensgruppe im Jahr 2008 wird der Vorgang keine materiellen Auswirkungen haben.

Zusätzliche Dokumente

Ihr Kontakt

van Bühl Jutta Marketing & Communications
Telefon 02166/27 2495
Fax 02166/27 2497
jutta.van_buehl@nexans.com

Über Nexans

Mit Energie als Grundlage seiner Entwicklung bietet Nexans, der weltweit führende Kabelhersteller, eine umfangreiche Produktpalette an Kabeln und Kabellösungen. Der Konzern ist ein Global Player auf den Märkten Infrastruktur, Industrie und Bauwesen und lokale Datenübertragungsnetze. Nexans ist auf unterschiedlichste Marktsegmente ausgerichtet, die von Energie, Transport und Telekommunikation über Schiffbau, Öl und Gas, Kernkraft, Automotive und Elektronik bis hin zu Luft- und Raumfahrt, Handling und Automatisierung reichen. Mit Herstellungsbetrieben in 39 Ländern und Büros und Vertretungen weltweit beschäftigt Nexans insgesamt 22.800 Mitarbeiter und hat 2007 einen Umsatz von 7,4 Mrd. Euro erwirtschaftet. Nexans ist ein an der Pariser Börse NYSE notiertes Unternehmen. Weitere Informationen finden Sie unter

www.nexans.de