Nexans-Kabel - ein zentraler Bestandteil des Gepäckfördersystems des Pekinger Flughafens

Beijing airportParis, July 30, 2008 – Nexans, der weltweit führende Kabelhersteller, hat Energie- und Steuerkabel mit einer Länge von mehr als 2.500 km im Gesamtauftragswert von ca. 2,6 Millionen Euro geliefert. Diese Kabel spielen eine wichtige Rolle beim Betrieb des hochmodernen Gepäckfördersystems im neuen Terminal 3 des Internationalen Flughafens von Peking, China.

Nexans erhielt den Zuschlag für diesen exklusiven Auftrag aus den folgenden Gründen: Zunächst erfüllen die Kabel von Nexans alle maßgeblichen Standards für Flughafenanwendungen, einschließlich Flexibilität und halogenfreier Isolierung. Darüber hinaus war Nexans in der Lage, alle unterschiedlichen Kabeltypen zu liefern – Energie-, Steuer- und Glasfaserkabel. Der letzte und wichtigste Faktor ist, dass Nexans eine schnelle Lieferung gewährleisten und so den Anforderungen eines verkürzten Bauzeitplans gerecht werden konnte. Die meisten Projekte dieser Größenordnung haben eine Bauzeit von ca. fünf Jahren, das Gepäckfördersystem im Terminal 3 des Pekinger Flughafens wurde jedoch von der anfänglichen Planungsphase bis zur Inbetriebnahme in nur drei Jahren realisiert.

Das von Siemens und Inter Roller installierte System gilt als eines der weltweit größten und modernsten. Pro Stunde können bis zu 19.200 Gepäckstücke sortiert und transportiert werden. Terminal 3 am Pekinger Flughafen, der im Mai 2008 vollständig eröffnet wurde, hat seine frühere Kapazität von 30 auf 66,5 Millionen Passagiere pro Jahre mehr als verdoppelt. Ungefähr 330 Abfertigungsschalter sind an ein 68 km langes Hochgeschwindigkeits-Behälterfördersystem angebunden. Durch einen 2,2 Kilometer langen Tunnel wird das Gepäck mit einer Geschwindigkeit von 36 Stundenkilometern von den Abfertigungsschaltern im Terminal 3A zu den Verlade-Karussells des internationalen Terminals 3B transportiert.

Für den einwandfreien Betrieb des Gepäckfördersystems, bestehend aus einer Kombination von Hochgeschwindigkeits-Behälterfördertechnik, Gurtförderern und Kippschalen-Sortern, die alle über einen Materialflussrechner gesteuert werden, waren eine Vielzahl von Strom-, Steuer- und Datenübertragungskabeln notwendig.

Die Kupferkabel wurden in den Nexans-Werken in Deutschland gefertigt. Die Herstellung der Glasfaserkabel erfolgte im Opticable-Werk von Nexans in Belgien.

Zusätzliche Dokumente

Ihr Kontakt

Jutta van BÜHL Communications
Telefon 02166 27 2495
Fax 02166 27 2497
jutta.van_buehl@nexans.com

Über Nexans

Mit Energie als Grundlage seiner Entwicklung bietet Nexans, der weltweit führende Kabelhersteller, eine umfangreiche Produktpalette an Kabeln und Kabellösungen. Der Konzern ist ein Global Player auf den Märkten Infrastruktur, Industrie und Bauwesen und lokale Datenübertragungsnetze. Nexans ist auf unterschiedlichste Marktsegmente ausgerichtet, die von Energie, Transport und Telekommunikation über Schiffbau, Öl und Gas, Kernkraft, Automotive und Elektronik bis hin zu Luft- und Raumfahrt, Handling und Automatisierung reichen. Mit Herstellungsbetrieben in 39 Ländern und Büros und Vertretungen weltweit beschäftigt Nexans insgesamt 22.800 Mitarbeiter und hat 2007 einen Umsatz von 7,4 Mrd. Euro erwirtschaftet. Nexans ist ein an der Pariser Börse NYSE notiertes Unternehmen. Weitere Informationen finden Sie unter

www.nexans.de