Produktionsbeginn von Spezialleitungen für Schienenfahrzeuge bei Nexans China

Boom bei Eisenbahnprojekten auf chinesischem Markt ist Motor für Produktionserweiterung bei Bahnleitungen

Shanghai PlantParis, 5. November 2008 – Nexans, das weltweit führende Unternehmen der Kabelindustrie, hat mit der Herstellung von Spezialleitungen für Schienenfahrzeuge in seinem Werk Waigaoqiao in Shanghai, China, begonnen. Durch die Produktion in China wird Nexans in der Lage sein, der Nachfrage von Kunden nachzukommen, die in der wachsenden chinesischen Eisenbahnindustrie tätig sind und das hohe Service- und Support-Niveau einer lokalen Produktionsstätte benötigen.

Die Schaffung neuer Produktionskapazitäten erforderte eine Werkserweiterung, die die Installation neuer Anlagen sowie den Ausbau der Produktionsfläche und der Speziallabore für Brandversuche, mechanische Tests und Qualitätskontrollen umfasst. Mit den neuen Produktionslinien kann die komplette Produktpalette an Bahnenergieleitungen hergestellt werden. Dies geschieht mit neuesten Technologien, um die hohen Standards in Bezug auf Feuer-, Temperatur- und Verschleißfestigkeit zu erfüllen. Das Spektrum umfasst Leiter von 1,0 mm² bis 500 mm² als ein- oder mehradrige Leitungen.

“Mit diesen zusätzlichen Produktionskapazitäten können wir die führende Position von Nexans auf dem chinesischen Markt für Bahnleitungen ausbauen“, so Dietmar Steinbach, Nexans Global Segment Manager für den Bereich Rolling Stock. „Sie sind die ideale Grundlage für die Verbesserung unseres Service-Angebots, insbesondere in Bezug auf Lieferzeiten und Flexibilität.”

Die ersten Muster wurden bereits gefertigt und getestet. Die Produktion für Kunden beginnt voraussichtlich Ende 2008.

Zusätzliche Produktionserweiterung für 2009 geplant
Nexans wird darüber hinaus Anfang 2009 in seinem Kanghua-Werk, das sich ebenfalls in Shanghai befindet, mit der Herstellung von Steuerleitungen für Schienenfahrzeuge beginnen. Somit wird Nexans China in der Lage sein, ein umfassendes Spektrum an Bahnleitungen für den lokalen Markt bereitzustellen, und über ausreichende Kapazitäten verfügen, um der wachsenden Nachfrage in China zu begegnen..

Nexans in China
Nexans stieg Mitte der 80er Jahre in den chinesischen Markt ein. Das Unternehmen verfügt über drei eigene Werke im Land, die Telekommunikations-, LAN- und spezielle Industriekabel herstellen, über ein
Logistikzentrum und mehrere Vertriebsbüros in Peking und Hongkong, Dalian, Xi'an, Chengdu, Guangzhou. Das Management befindet sich in Shanghai. Nexans beschäftigt heute 700 Mitarbeiter in China.

Zusätzliche Dokumente

Ihr Kontakt

Jutta van Bühl Communications
Telefon 02166 27 2495
Fax 02166 27 2497
jutta.van_buehl@nexans.com

Über Nexans

Mit Energie als Grundlage seiner Entwicklung bietet Nexans, der weltweit führende Kabelhersteller, eine umfangreiche Produktpalette an Kabeln und Kabellösungen. Der Konzern ist ein Global Player auf den Märkten Infrastruktur, Industrie und Bauwesen und lokale Datenübertragungsnetze. Nexans ist auf unterschiedlichste Marktsegmente ausgerichtet, die von Energie, Transport und Telekommunikation über Schiffbau, Öl und Gas, Kernkraft, Automotive und Elektronik bis hin zu Luft- und Raumfahrt, Handling und Automatisierung reichen. Mit Herstellungsbetrieben in 39 Ländern und Büros und Vertretungen weltweit beschäftigt Nexans insgesamt 22.800 Mitarbeiter und hat 2007 einen Umsatz von 7,4 Mrd. Euro erwirtschaftet. Nexans ist ein an der Pariser Börse NYSE notiertes Unternehmen. Weitere Informationen finden Sie unter

www.nexans.de