Spezialleitungen für Sensorik und Automatisierung in Industrie und Verkehr

Nexans präsentiert Kabellösungen für die Automatisierungstechnik auf der electronica 2008, 11. bis 14. November, Messe München, Halle C3, Stand 434

Nürnberg, 11. November 2008 – Speziell auf den Einsatz in der Industrieautomation oder im Fahrzeug sind die Kabel und Leitungen des Nexans-Standorts Nürnberg ausgelegt. Hier wurden beispielsweise torsionsfähige Leitungen entwickelt, denen Biege- und Drehbewegungen nichts ausmachen und die für den Einsatz in Roboterarmen prädestiniert sind. Um die Eigenschaften des Mantels sowie Isolierung und elektrische Eigenschaften vor der Markteinführung zu testen, verfügt das Werk Nürnberg über das Nexans Research Center. Dort werden die Lösungen praxisnah beansprucht: Schleppketten, Roboterarme sowie diverse Teststände simulieren die Biege-, Streck- oder Reibungsbeanspruchung während die elektrischen Kenngrößen gemessen werden. Dies liefert Aufschlüsse über das Verschleißverhalten der Kabel und hilft außerdem, Erkenntnisse für die individuelle Kundenberatung zu gewinnen.

Besondere Lösungen verlangt auch die Sensorik an heißen Maschinen oder in Fahrzeugen. Die Verwendung herkömmlicher Isoliermaterialien ist hier oft unmöglich, da sie bei Betriebstemperatur schmelzen würden oder zum Beispiel verspröden. Daher konzipierte Nexans Leitungen, mit denen sich unter anderem im Auto die Motor- und Getriebesensoren anschließen lassen. Sie bestehen aus temperaturfesten Werkstoffen, die bis zu 125, 150 oder gar 200 °C hitzefest sind und zugleich widerstandsfähig gegen Öl oder Fette und Umwelteinflüsse.

Zusätzliche Dokumente

Ihr Kontakt

Jutta van Bühl Communications
Telefon 02166 27 2495
Fax 02166 27 2497
jutta.van_buehl@nexans.com

Nexans Deutschland

Nexans Deutschland gehört zu den führenden Kabelherstellern in Europa. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Programm an Hochleistungskabeln, Systemen und Komponenten für die Telekommunikation und den Energiesektor. Abgerundet wird das Programm durch supraleitende Materialien und Komponenten, Cryoflex Transfersysteme und Spezialmaschinen für die Kabelindustrie. Gefertigt wird im In- und Ausland mit ca. 7.400 Mitarbeitern. Der Umsatz im Jahr 2007 beträgt ca. 958 Mio Euro. Durch die enge Einbindung in den Nexans-Konzern verfügt Nexans Deutschland über hervorragende Möglichkeiten zur Synergienutzung in allen Konzernbereichen. Das gilt für weltweite Projekte ebenso wie für Forschung und Entwicklung, Know how-Austausch usw. Weitere Informationen erhalten Sie unter

www.nexans.de