Nexans begegnet Kupferpreisen konstruktiv: Bimetall-Drähte senken Kosten und steigern Nutzen

Eine Auswahl exklusiver, blanker Drähte präsentiert Nexans auf der Fachmesse wire in Düsseldorf, 12. bis 16. April 2010, Halle 09, Stand B42

Bramsche/Neunburg vorm Wald, 12. April 2010 – Mit ihren Bimetall-Drähten befreit die Nexans Deutschland GmbH Anwender vom Kostendruck: Bei kupferummantelten Stahl- (CCS, cooper clad steel) oder Aluminiumdrähten (CCA, copper clad aluminium) fällt der Anteil des roten Metalls geringer aus. Das mindert die Materialkosten, aber nicht die Güte. Ganz im Gegenteil: Oft bieten Stahl- oder Aluminiumkerne Vorteile. Für die Verwendung von Aluminium spricht beispielsweise das Gewicht, für Stahl die Zugfestigkeit des Drahtes. Die etwas schlechtere Stromleitfähigkeit des Kerns spielt bei vielen Anwendungen keine Rolle: Hochfrequente Ströme nutzen aufgrund des Skin-Effekts ohnehin eher den Außenbereich des Drahts, so dass der Leitwert des Kerns kaum Bedeutung hat. Oft sind die speziellen Eigenschaften der CC-Drähte sogar gefordert: Datenleitungen mit starker mechanischer Beanspruchung beispielsweise profitieren von der stählernen Seele“, die ihnen Reißfestigkeit verleiht. Auch Bimetall-Anschlusskabel einer Zugmaschine (Lkw) sind dauernder mechanischer Belastung besser gewachsen als Kupferlösungen gleichen Durchmessers. Im Flugzeugbau spielt zudem die Gewichtsersparnis eine entscheidende Rolle. CCA verringert das Leitungsgewicht, reduziert den Kraftstoffverbrauch und bietet gleichzeitig Kostensenkungspotenzial.

Peter Forkert, Vertriebsleiter für Bare Conductors bei der Nexans Deutschland GmbH: „Auch wegen der hohen Kupferpreise waren CCS- und CCA-Drähte in den letzten Jahren stark gefragt. Viele Anwender haben erst im Zuge der Preisverhandlungen die Vorteile kennen gelernt, die ihnen die Spezialdrähte zu bieten haben. Kaufentscheidend waren aber in den meisten Fällen die speziellen mechanische Eigenschaften dieser Materialen.“

Zusätzliche Dokumente

Ihr Kontakt

Jutta van Bühl Communications
Telefon 02166 27 2495
Fax 02166 27 2497
jutta.van_buehl@nexans.com

Über Nexans Deutschland

Nexans Deutschland gehört zu den führenden Kabelherstellern in Europa. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Programm an Hochleistungskabeln, Systemen und Komponenten für die Telekommunikation und den Energiesektor. Abgerundet wird das Programm durch supraleitende Materialien und Komponenten, Cryoflex Transfersysteme und Spezialmaschinen für die Kabelindustrie. Gefertigt wird im In- und Ausland mit ca. 6.240 Mitarbeitern. Der Umsatz im Jahr 2008 beträgt ca. 936 Mio Euro. Durch die enge Einbindung in den Nexans-Konzern verfügt Nexans Deutschland über hervorragende Möglichkeiten zur Synergienutzung in allen Konzernbereichen. Das gilt für weltweite Projekte ebenso wie für Forschung und Entwicklung, Know how-Austausch usw. Weitere Informationen erhalten Sie unter

www.nexans.de