Nexans liefert Kabel im Wert von 3,3 Millionen Euro an PESA für Warschaus neue Straßenbahnen vom Typ Swing

Werke Mönchengladbach und Nürnberg fertigen insgesamt über 3.000 km Kabel und Leitungen für 186 Bahnen

Mönchengladbach, 5. August 2010 – Der Bereich „Rolling Stock“ der Nexans Deutschland GmbH wird in den Werken Mönchengladbach und Nürnberg bis Ende 2012 über 3.000 km Kabel für Warschaus neue Straßenbahnen fertigen. Einen entsprechenden Auftrag im Wert von 3,3 Millionen Euro hat die Nexans Polska Sp. z o.o. (Ratibor) kürzlich entgegengenommen. Auftraggeber ist Polens größter Hersteller von Schienenfahrzeugen, die PESA Bydgoszcz SA mit Sitz in Bromberg. PESA wird die Energiekabel und Elektronikleitungen in 186 Straßenbahnen einbauen, die für den Straßenbahnbetreiber Tramwaje Warszawskie bestimmt sind.

Die polnische Hauptstadt bereitet sich auf den Ansturm der Fußballfans zur Europameisterschaft 2012 vor und modernisiert den Straßenbahn-Fuhrpark: Ein Teil der Niederflurbahnen mit Klimatisierung, Überwachungssystem und ausfahrbarer Rampe für Kinderwagen bzw. Rollstühle soll schon vor der Meisterschaft im Einsatz sein, für Ende 2013 ist die Übergabe des letzten Zuges geplant.

Zusätzliche Dokumente

Ihr Kontakt

Jutta van Bühl Communications
Telefon 02166 27 2495
Fax 02166 27 2497
jutta.van_buehl@nexans.com

Über Nexans Deutschland

Nexans Deutschland gehört zu den führenden Kabelherstellern in Europa. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Programm an Hochleistungskabeln, Systemen und Komponenten für die Telekommunikation und den Energiesektor. Abgerundet wird das Programm durch supraleitende Materialien und Komponenten, Cryoflex Transfersysteme und Spezialmaschinen für die Kabelindustrie. Gefertigt wird im In- und Ausland mit ca. 7.260 Mitarbeitern. Der Umsatz im Jahr 2010 beträgt ca. 810 Mio Euro. Durch die enge Einbindung in den Nexans-Konzern verfügt Nexans Deutschland über hervorragende Möglichkeiten zur Synergienutzung in allen Konzernbereichen. Das gilt für weltweite Projekte ebenso wie für Forschung und Entwicklung, Know how-Austausch usw. Weitere Informationen erhalten Sie unter

www.nexans.de