Nexans erhält Auftrag im Wert von 75 Millionen Euro für die Lieferung von Stromkabeln und Versorgungsleitungen einschließlich Zubehör für das Öl- und Gasfeld Åsgard von Statoil im Europäischen Nordmeer

Die Kabellieferung ist Bestandteil eines größeren unterseeischen Gasverdichtungsprojekts im Åsgard-Feld

Paris, 2. November 2011 – Nexans, das weltweit führende Unternehmen der Kabelindustrie, hat von Statoil den Zuschlag für einen Auftrag im Wert von 75 Millionen Euro erhalten. Der Auftrag sieht die Entwicklung, Herstellung und Lieferung von statischen und flexiblen Stromversorgungsleitungen und Stromkabeln mit einer Gesamtlänge von 165 km, einschließlich des erforderlichen Zubehörs, für das Öl- und Gasfeld Åsgard im Europäischen Nordmeer vor.

Nexans awarded 75 million euro contract to supply power cables, umbilicals and accessories for Statoil's Åsgard oil and gas field in Norwegian SeaAn der Realisierung dieses komplexen Unterseeprojekts werden die spezialisierten Produktionsstätten von Nexans in Norwegen (Halden, Rognan und Namsos) und Belgien (Charleroi) beteiligt sein. Nexans wird vier Stromkabel und Stromversorgungsleitungen mit einer Länge von jeweils 40 km, zwei Längen von flexiblen Stromversorgungsleitungen und 2,3 km Standard-Versorgungskabel bereitstellen.

Ragnvald Graff, Vertriebs- und Marketingleiter der Energy Division von Nexans Norway, hierzu: „Die Tatsache, dass wir den Zuschlag für dieses Projekt, das Bestandteil eines größeren Statoil-Projekts ist, erhalten haben, zeugt von der Qualität unserer Technologien und Produkte. Im Rahmen dieses Projekts wird Nexans – in enger Abstimmung mit Statoil – Innovationen und Technologien weiter vorantreiben, um den außergewöhnlichen Anforderungen dieses Projekts gerecht zu werden.“

Das Öl- und Gasfeld Åsgard

Das Öl- und Gasfeld Åsgard befindet sich im Europäischen Nordmeer, ungefähr 200 km von der Küste Mittelnorwegens entfernt. Es liefert ca. 28 Milliarden Kubikmeter Gas und 14 Millionen Barrel Kondensat (entspricht 220 Millionen Barrel Rohöleinheiten).

Das Öl- und Gasfeld Åsgard umfasst Åsgard A, ein FPSO-Ölförderschiff (FPSO = Floating Production Storage and Offloading); Åsgard B, eine schwimmende Halbtaucher-Gasförderplattform und das Schiff Åsgard C zur Lagerung von Gaskondensat (Leichtöl).

Die Unterseefelder Midgard und Mikkel werden wieder mit Åsgard B verbunden. Sie verlieren an Druck und damit die Fähigkeit, die Ströme aus ihren Bohrlöchern zurück zur Halbtaucher-Gasförderplattform, Åsgard B, zu leiten. Statoil plant daher den Einsatz einer unterseeischen Gasverdichtungsanlage, um die verbleibenden Vorkommen aus diesen Feldern weiter fördern zu können.

Die Stromversorgungsleitungen

Die von Nexans entwickelten Stromversorgungsleitungen vereinen die Funktionen von Stromkabeln und Versorgungsleitungen in einem einzigen Kabel und ermöglichen somit die bei Tiefseeprojekten notwendige Hochspannungsversorgung. Die Stromversorgungsleitungen enthalten jeweils eine Reihe von Stahlrohren, Glasfaser-Elemente, Signalkabel zur Steuerung und Überwachung sowie isolierte Leistungsadern, die ausnahmslos in den eigenen Werken von Nexans produziert werden. Da die Notwendigkeit des Transports und der Verlegung separater Stromversorgungs- und Steuerungskabel entfällt, können die Transport- und Installationskosten erheblich reduziert werden.
 

Ihr Kontakt

Jutta van Bühl Communications
Telefon 02166 27 2495
Fax 02166 27 2497
jutta.van_buehl@nexans.com

Über Nexans

Nexans, eins der führenden weltweit agierenden Unternehmen in der Kabelindustrie, stellt die Energie in den Mittelpunkt seiner Geschäftstätigkeit und bietet seinen Kunden ein umfassendes Sortiment an Kabeln und Kabelsystemen. Als einer der wichtigsten Akteure auf dem Infrastrukturmarkt sowie in der Industrie, der Baubranche und auf dem Markt für lokale Datennetzwerke entwickelt Nexans Lösungen für Energie-, Transport- und Telekommunikationsnetzwerke, den Schiffsbau, die Erdölchemiebranche, die Nuklearindustrie, die Automobilindustrie, Anbieter von Schienenfahrzeugen, die Elektronikindustrie, den Flugzeugbau sowie die Bereiche Materialtransport und Automatisierung. Nachhaltige Entwicklung bildet einen integralen Bestandteil der globalen Betriebsstrategie von Nexans, das sich seiner Verantwortung als Industrieunternehmen bewusst ist. Zu den Initiativen, die Nexans als zukunftsorientiertes, nachhaltig wirtschaftendes Unternehmen positionieren, gehören kontinuierliche Innovationen in den Bereichen Produkte, Lösungen und Dienstleistungen, die Weiterbildung und Einbindung der Mitarbeiter sowie die Anwendung von sicheren und umweltschonenden Industrieprozessen. Die global agierende Nexans-Gruppe ist mit 23.700 Mitarbeitern in 40 Ländern vertreten und erzielte 2010 einen Umsatz von mehr als 6 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist an der NYSE Euronext in Paris (Compartment A) notiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.nexans.com oder http://www.nexans.mobi