KINOPTIC erweitert Netzzugang und senkt Kosten

Bei der diesjährigen Veranstaltung des FTTH Council stellt der Gold-Sponsor Nexans seine erweiterte KINOPTIC™-Produktpalette vor und beteiligt sich am Vortragsprogramm mit 3 Beiträgen

Paris, 15. Februar 2012 – Nexans, der globale Experte für Kabel und Verkabelungslösungen, nutzt seine Teilnahme an der diesjährigen Veranstaltung des FTTH Council, um seine erweiterte Palette von schlüsselfertigen End-to-End-FTTH-Lösungen, bekannt unter dem Namen KINOPTIC™, vorzustellen. Der Konzern wird sich darüber hinaus am Vortragsprogramm mit 3 Beiträgen beteiligen, die effizientere und wirtschaftlichere Lösungen für den Einsatz von Glasfaserleitungen in privaten Haushalten zum Thema haben.

KINOPTIC – individuelle, intelligente Lösungen, die zusammen ein End-to-End-FTTH-Netz ergeben

KINOPTIC extends reach into the network and lowers costsDie Marke KINOPTIC™ wurde von Nexans im März des vergangenen Jahres mit dem Ziel eingeführt, es Netzbetreibern und -installateuren zu ermöglichen, den gesamten Kabel- und Komponentenbedarf für ihre FTTH-Installationen in Gebäuden (und vor allem in Wohngebäuden) schnell und leicht abzudecken. Hierzu beinhaltet das KINOPTIC™ System eine vielseitig konzipierte Teilnehmeranschlusseinheit  mit einem „entrollbaren“ Teilnehmerkabel mit angeschlossenem Steckverbinder in einer komplett vorkonfektionierten Anschlussdose. Für das Anbringen der Dose beim Teilnehmer muss diese nicht geöffnet werden. Es sind nur zwei Befestigungslöcher in der Wand nötig. Damit wird die Installationszeit in der Wohnung des Teilnehmers erheblich verkürzt.

Seit der Markteinführung ist das Produktangebot um Lösungen erweitert worden, die sich an unterschiedliche Netzsegmente richten. Flexibilität ist eines der wichtigsten Merkmale der Marke, die heute Lösungen für die Schaltzentrale, das Verteilernetz und die Installation zu Hause beim Teilnehmer umfasst.

Es genügt, dass Betreiber oder Installateure den Produkttyp aus der KINOPTIC™-Palette, der zu den Gegebenheiten vor Ort und der für die Verlegung der Kabel vorgesehenen Technik (Einziehen, Einblasen oder Extrahierung) am besten passt, auswählen.

Zudem können sie dank des modularen Aufbaus der Produktpalette genau die Lösungen finden, die sie in jeder Installationsphase des FTTH-Netzes bis in die Wohnung des Teilnehmers benötigen.

Zu den weiteren Vorteilen von KINOPTIC™ gehören Einsparungen bei den Investitionskosten, optimierte Betriebskosten, die leichte und schnelle Installation, die flexible Anpassung an die Umgebung vor Ort sowie die Wahrung der Ästhetik von Wohnräumen und Sondereigentum in größeren Wohneinheiten.

„Die KINOPTIC™-Produktpalette belegt, wie Nexans seine umfangreichen Kenntnisse und industrielle Kompetenz auf unterschiedlichen Gebieten dazu genutzt hat, innovativ zu sein und eine Komplettlösung zu entwickeln, die genau die Bedürfnisse des Marktes trifft“, sagt Xavier Renard, Leiter des Bereichs Interface Product & Marketing. „Diese Komplettlösung umfasst alle erforderlichen Kabel und Zubehörteile, um Netzbetreibern und -installateuren die leichtere und schnellere Realisierung einer FTTH-Installation zu ermöglichen.“

Nexans-Vorträge auf der FTTH-Konferenz

Am Vortragsprogramm der Veranstaltung des FTTH Council beteiligt sich Nexans mit drei Vorträgen zu folgenden Themen (siehe nachfolgend die entsprechenden Zusammenfassungen):

  • Einfach wiederherstellbare Verbindungen innerhalb der FTTH/MDU-Verkabelung (14. Februar)
  • Intelligente Vorkonfektionierung für die FTTH-Installation (14. Februar)
  • Potenzial und Synergien für Betreiber von Verteilernetzen (DNOs) bei der Erweiterung der Energie- und Telekomnetze - Aufbau von Backbones und Anschlussstrukturen für FTTH (16. Februar)

Anmerkungen

Zusammenfassung der Vorträge:

Einfach wiederherstellbare Verbindungen innerhalb der FTTH/MDU-Verkabelung

Bei der Installation von FTTH in Gebäuden werden heute in großem Stil Extrahierungstechniken angewandt, die hohe Einsparungen bei den Investitionskosten ermöglichen, so dass ein Verzicht darauf schwer vorstellbar ist. Intelligente Verfahren und intelligente Vorkonfektionierungen ermöglichen Effizienzgewinne, aber wie wirken sie sich auf die Wartbarkeit aus? Um diese Frage beantworten zu können, muss man die schwachen Glieder des jeweiligen Glasfasernetzes ermitteln. Welches sind die Ursachen von Störungen, und wie sieht die Störungsstatistik im Gebäude aus? Was sind die Auswirkungen auf die bestehende passive Infrastruktur, und wie kann man ihnen entgegenwirken? Wie können wohlbekannte, übliche Techniken dazu genutzt werden, die optische Verbindung wiederherzustellen?

Intelligente Verfahren und Vorkonfektionierungen für die FTTH-Installation

Die Installationsgeschwindigkeit spielt eine große Rolle, wenn es darum geht, bei FTTH-Projekten die Rentabilität der Investition zu beschleunigen. Hierfür sind leicht zu handhabende und zu installierende Kabel und Komponenten natürlich von wesentlicher Bedeutung. Des Weiteren trägt eine intelligente Vorkonfektionierung dieser Produkte maßgeblich dazu bei, die Dauer der Installation und der Arbeiten beim Teilnehmer zu verringern. Und schließlich stellen vorkonfektionierte Produkte, die mit ihren Kom-ponente und sonstigen Anschlussfasern geliefert werden, einen weiteren, überaus wichtigen Aspekt bei der Handhabung der Kabel an den Verteilerpunkten dar. Dieser Vortrag behandelt diverse neue Ideen und innovative Techniken, die erhebliche Verbesserungen mit sich bringen.

Potenzial und Synergien für Betreiber von Verteilernetzen (DNOs) bei der Erweiterung von Energie- und Telekomnetzen

Aufgrund der Intensivierung, aber auch der Dezentralisierung der Stromerzeugung fließen zahlreiche Investitionen in die Energieverteilernetze. Neben neuen intelligenten Anwendungen ist ein wachsender Bedarf für ein verstärktes Management der Energienetze und den Ausbau der informationstechnischen Netze zu beobachten. Bestimmte Verteilernetzbetreiber (DNOs) beginnen, ihren eigenen Backbone und ihre eigene Struktur für FTTH-Netze aufzubauen, um selbst den Haushalten neue Dienste anbieten zu können. Andere wiederum halten lieber an ihrem Kerngeschäft fest und konzentrieren sich weiter auf die Energieverteilung. In beiden Fällen können die DNOs den FTTH-Ausbau unterstützen, indem sie die Kompatibilität ihrer eigenen Strukturen mit einem künftigen Glasfaserkabelausbau sicherstellen. Auf diese Weise sind sie dann in der Lage, einen direkten, wirtschaftlichen Glasfaseranschluss bis ins Haus bereitzustellen. Damit sichern sie sich Wachstumschancen und schaffen ein für FTTH-Vorhaben günstiges Umfeld.

Im Rahmen dieses Vortrages wird Nexans einen mittelfristigen Ausblick für die im Bereich der Verteiler-netze zu erwartenden Aktivitäten geben. Diese sind an die Fähigkeit der DNOs geknüpft, ihr eigenes Kommunikationsnetz auf dem Fundament ihrer Energiekabelsysteme zu schaffen.

Dabei gilt es, den Telekombetreibern die Möglichkeit zu geben, ihr Vorgehen miteinander abzustimmen und Synergien zu heben. Wie lässt sich ein wirtschaftlicher Zugang zu den Haushalten realisieren, selbst wenn man derzeit nicht weiß, ob es künftig neuen Bedarf für Glasfaserleitungen bei diesem oder jenem Segment der Bevölkerung geben wird? Wir werden diese Frage - neben anderen - behandeln und wollen dabei aufzeigen, welche Chancen sich den DNOs und den reinen Telekombetreibern bieten, sich an diesem Prozess zu beteiligen, ihn untereinander abzustimmen und FTTH voranzutreiben.

FTTH Konferenz
14. - 16.  Februar 2012
München
Stand Nr. 8 / Gold sponsor
http://www.ftthcouncil.eu/ftth-conference/welcome

Ihr Kontakt

Angéline Afanoukoe Press relations
Telefon +33 1 78 15 04 67
Angeline.afanoukoe@nexans.com
Michel Gédéon Investor Relations
Telefon +33 1 78 15 05 41
Michel.gedeon@nexans.com

Über Nexans

Mit Energie als Grundlage seiner Geschäftstätigkeit bietet Nexans, der globale Experte für Kabel und Verkabelungslösungen, seinen Kunden eine breite Palette von Kabeln und Kabelsystemen. Der Konzern ist ein maßgeblicher Player in den Marktsegmenten Energieinfrastruktur, Industrie, Bauwesen und lokale Datennetze. Er entwickelt Lösungen für Energie-, Übertragungs- und Telekomnetze, für den Schiffsbau, die Petrochemie und die Nuklearindustrie, die Automobilindustrie, für Eisenbahnanwendungen, für die Elektronikindustrie, den Flugzeugbau sowie die Bereiche Materialtransport und Automatisierung. Nexans ist ein verantwortungsbewusst handelnder Industriekonzern, der nachhaltige Entwicklung als integralen Bestandteil seiner globalen Betriebsstrategie betrachtet. Kontinuierliche Innovation bei Produkten, Lösungen und Dienstleistungen, Weiterbildung und Einbindung der Mitarbeiter sowie Anwendung von sicheren und umweltschonenden Industrieprozessen sind einige der Grundsätze, die Nexans als zukunftsorientiertes, nachhaltig wirtschaftendes Unternehmen positionieren. Nexans verfügt über Fertigungsstätten in 40 Ländern und betreibt Geschäftsaktivitäten in der ganzen Welt. Das Unternehmen beschäftigt rund 24.500 Mitarbeiter und erzielte 2011 einen Umsatz von nahezu 7 Milliarden Euro. Nexans ist an der NYSE Euronext Paris (Compartment A) notiert. Weitere Informationen finden Sie unter: www.nexans.com oder www.nexans.mobi