Das Nexans Research Center in Lyon feiert 10 Jahre Innovation

Paris, 19. März 2012 – Nexans, der globale Experte für Kabel und Verkabelungslösungen, freut sich, in seinem Research Center in Lyon 10 Jahre Innovation feiern zu können. 

Nexans Research Centre celebrates 10 years of innovation in Lyon, FranceUnmittelbar nach seiner Gründung im Jahr 2000 entschied Nexans, einen F&E-Ansatz zu verfolgen, der auf einer intensiven Zusammenarbeit und Abstimmung im gesamten Konzern beruht und damit dazu beiträgt, das Unternehmen nachhaltig zu einem der innovativsten Anbieter im Bereich der Kabeltechnik weltweit zu machen.

Das erste Nexans Research Center (NRC) wurde 2002 in Lyon eingeweiht, drei weitere folgten in Nürnberg, Lens (ebenfalls Frankreich) und Jincheon (Korea). Diese vier Nexans Research Centers arbeiten über Entwicklungsnetzwerke eng mit Piloteinheiten zusammen, in denen die Prototypen entwickelt, hergestellt und genehmigt werden. Pro Woche bringen die NRC-Teams mit ihren insgesamt mehr als 600 Forschern, Ingenieuren und Technikern durchschnittlich zwei neue Produkte auf den Markt.

Das Zentrum in Lyon, an dem Hochleistungsmaterialien, bahnbrechende Technologien und neue Methoden zur Konzeption von Produkten, die höchsten Kundenanforderungen entsprechen, entwickelt werden, nimmt unter den Nexans Research Centers eine Schlüsselstellung ein. Dort betreibt ein Team aus 50 hochqualifizierten Wissenschaftlern Forschung mit dem Ziel, aktuelle und zukünftige Kundenbedürfnisse zu erfüllen.

Das Nexans Research Center in Lyon kann viele erfolgreiche Entwicklungen verbuchen:

  • Vernetzte Hochleistungsmaterialien, die in großem Umfang in Kabelsystemen für industrielle Anwendungen eingesetzt werden, insbesondere im Bereich erneuerbare Energiequellen, in Kraftwerken und Transportsystemen.
  • Ein Durchbruch im Bereich der Brandsicherheit mit der patentierten INFIT™-Isolierungstechnik: Im Brandfall verwandelt sich der INFIT™-Isolierstoff in einen harten Keramikmantel, der eine hohe Feuerfestigkeit aufweist.
  • Halogenfreie, schwer entflammbare Kabel für den Innenbereich, die im Brandfall nur geringe Rauchentwicklung verursachen.
  • Lösungen für den Einsatz unter extremen Umweltbedingungen:
    • Hochtemperatur-Silikon für Schienenfahrzeuge,
    • Schmutzresistenter Gummi für den Öl- und Gasmarkt,
    • Kabel, die für extrem niedrige Temperaturen ausgelegt sind, wie ICEFLEX®-Kabel, die bei einer großen Bandbreite an Schiffs- sowie Öl- und Gasanwendungen zum Einsatz kommen und auch bei Temperaturen von bis zu -50 °C elastisch bleiben.
  • Energieeffiziente Designs, die einen minimalen Rohstoffeinsatz erfordern und so den CO2-Einsatz reduzieren, sowie nachhaltige Lösungen mit ökologischen Rohstoffen.

Das Nexans Research Center in Lyon verfügt über eine Ausstattung, die optimal auf die Herstellung und das Testen von Kabelprototypen ausgelegt ist. So kann die Zeit von der Entwicklung bis zur Markteinführung erheblich reduziert werden. Das Team in Lyon hat leistungsstarke Computersimulationstools entwickelt, die ein hocheffizientes Verfahren für das Design neuer Kabel bieten. Zudem wird die Produktleistung in einem speziellen Testzentrum unter realen Einsatzbedingungen getestet.

Jean-Maxime Saugrain, Corporate Vice President Technical von Nexans, erklärt: „Wir zeichnen uns durch unsere leistungsstarken Produkte und Dienstleistungen aus. Bei der Umsetzung unseres Anspruchs, den Kunden von Nexans auch weiterhin innovative Lösungen und optimale Qualität zu bieten, kommt den vier Nexans Research Centers eine wesentliche Rolle zu.”


 

Nexans Research Centre celebrates 10 years of innovation in Lyon, France

 

Ihr Kontakt

Jutta van Bühl Communications
Telefon 02166 27 2495
Fax 02166 27 2497
jutta.van_buehl@nexans.com

Über Nexans

Mit Energie als Grundlage seiner Geschäftstätigkeit bietet Nexans, der globale Experte für Kabel und Verkabelungslösungen, seinen Kunden eine breite Palette von Kabeln und Kabelsystemen. Der Konzern ist ein maßgeblicher Player in den Marktsegmenten Energieinfrastruktur, Industrie, Bauwesen und lokale Datennetze. Er entwickelt Lösungen für Energie-, Übertragungs- und Telekomnetze, für den Schiffsbau, die Petrochemie und die Nuklearindustrie, die Automobilindustrie, für Eisenbahnanwendungen, für die Elektronikindustrie, den Flugzeugbau sowie die Bereiche Materialtransport und Automatisierung. Nexans ist ein verantwortungsbewusst handelnder Industriekonzern, der nachhaltige Entwicklung als integralen Bestandteil seiner globalen Betriebsstrategie betrachtet. Kontinuierliche Innovation bei Produkten, Lösungen und Dienstleistungen, Weiterbildung und Einbindung der Mitarbeiter sowie Anwendung von sicheren und umweltschonenden Industrieprozessen sind einige der Grundsätze, die Nexans als zukunftsorientiertes, nachhaltig wirtschaftendes Unternehmen positionieren. Nexans verfügt über Fertigungsstätten in 40 Ländern und betreibt Geschäftsaktivitäten in der ganzen Welt. Das Unternehmen beschäftigt rund 24.500 Mitarbeiter und erzielte 2011 einen Umsatz von nahezu 7 Milliarden Euro. Nexans ist an der NYSE Euronext Paris (Compartment A) notiert. Weitere Informationen finden Sie unter: www.nexans.com oder www.nexans.mobi