66-kV-Kabel für die Offshore-Windindustrie

Nexans auf der Hannover Messe 2015, 13. bis17. April, Halle 13, Stand C45 - Typprüfung für 630-mm²-Kupferkabel bestanden

Hannover, 13. April 2015 – Mit der Entwicklung von 66-kV-Kabeln für die interne Verkabelung von Offshore-Windparks hat Nexans erneut seine Technologieführerschaft in diesem Bereich bestätigt. Die neuen 630-mm²-Kupferkabel haben alle relevanten Tests der Typprüfung bestanden, so dass inzwischen die abschließende Langzeitprüfung in Vorbereitung ist.66-kV-Kabel für die interne Verkabelung von Offshore-Windparks
Der Trend zu immer leistungsfähigeren Windkraftanlagen macht eine Anpassung der Innenverkabelung notwendig. Denn würde trotz größerer Windturbinen (mit Leistungen über 6 MW) auf 66-kV-Kabel verzichtet und kämen stattdessen 36-kV-Seekabel zum Einsatz, müssten mehr Umspannstationen gebaut werden. Die Folge wären höhere Systemverluste bzw. Kosten innerhalb der Windparks. 66-kV-Kabel ermöglichen dagegen, das bekannte Offshore-Layout beizubehalten: Stränge mit vier bis fünf (oder mehr) Windkraftanlagen in Reihe. Auf den Bau zusätzlicher Plattformen könnte zugunsten der Wirtschaftlichkeit des Offshore Windparks verzichtet werden.

Nexans hat den Trend zu den immer leistungsfähigeren Turbinen frühzeitig erkannt und entsprechend begonnen, ein 66-kV-System zu realisieren. Inzwischen haben wir uns das nächste Ziel gesteckt: einen eindrähtigen 66-kV-Aluminium-Leiter zu entwickeln“, sagt Matthias Kirchner, Director MV Submarine Cables.

 

Nexans auf der Hannover Messe 2015

Hannover, Deutschland
13.-17. April 2015
Halle 13, Stand C45

Ihr Kontakt

Jutta van Bühl Telefon 0511 676 2629
Fax 0511 676 2629
jutta.van_buehl@nexans.com

Über Nexans

Nexans macht Energie lebendig – mit einem umfassenden Sortiment an Kabeln und Kabelsystemen, die unseren Kunden weltweit die Steigerung ihrer Performance ermöglichen. Die Teams der Nexans-Gruppe verstehen sich als Partner im Dienst des Kunden und sind in vier großen Geschäftsbereichen tätig: Energietransport und -verteilung (an Land und unter Wasser), Energieressourcen (Erdöl und Erdgas, Bergbau und erneuerbare Energien), Transport (Straße, Schiene, Luft, See) und Bauwesen (Gewerbegebäude, Wohngebäude und Rechenzentren). Die Strategie von Nexans beruht auf der kontinuierlichen Innovation von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen sowie auf der Einbindung der Mitarbeiter, der professionellen Kundenbetreuung und der Anwendung von sicheren und umweltschonenden Industrieprozessen. 2013 gründete Nexans als erstes Unternehmen der Kabelindustrie eine Stiftung, die Initiativen unterstützt, mit deren Hilfe benachteiligte Bevölkerungsgruppen weltweit Zugang zu Energie erhalten. Nexans ist aktives Mitglied von Europacable, dem europäischen Verband der Draht- und Kabelhersteller. Der Konzern ist Unterzeichner der Industrie-Charta von Europacable, mit der sich die Verbandsmitglieder gemeinsamen Grundsätzen und Zielen für die Entwicklung ethisch unbedenklicher, nachhaltiger und qualitativ hochwertiger Kabel verpflichten. Die global agierende Nexans-Gruppe ist mit rund 26.000 Mitarbeitern in 40 Ländern vertreten und erzielte 2014 einen Umsatz von 6,4 Milliarden Euro. Nexans ist an der NYSE Euronext Paris (Compartment A) notiert. Weitere Informationen erhalten Sie unter

www.nexans.com