Kreuzfahrtschiff Norwegian Escape der Meyer Werft mit SHIPLINK®-Kabeln von Nexans an Bord in See gestochen

Auf dem zuletzt vom Stapel gelaufenen Schiff der deutschen Werft ist das komplette SHIPLINK-Sortiment einschließlich Hochspannungskabeln verbaut

Paris, 4. November, 2015 – Die Norwegian Escape, ein Luxus-Kreuzfahrtschiff, das von der Meyer Werft in Deutschland gebaut wurde, ist mit 2400 km Energie-, Instrumenten- und Steuerkabeln in See gestochen. Die Lieferung der SHIPLINK®-Kabel erfolgte im Rahmen eines auf mehrere Jahre angelegten Vertrags zwischen Nexans und der Werft.

Norwegian Escape by Meyer Werft sets sail with Nexans SHIPLINK® cables on boardDie Versorgungs-, Instrumenten- und Steuerkabel mit Niederspannung sowie die Mittelspannungskabel stammen aus dem Werk von Nexans in Mönchengladbach.

Alle Kabel sind aus halogenfreien Materialien hergestellt und hemmen daher im Brandfall die Flammenausbreitung und Rauchentwicklung. Die Kabellösungen von Nexans erfüllen die strengen Brandschutzvorschriften, die für Kreuzfahrtschiffe gelten, und werden somit einer der wichtigsten Anforderungen von Reedereien gerecht.

Die rund 326 Meter lange Norwegian Escape der Reederei Norwegian Cruise Line bietet mit ihren 2100 Kabinen 4200 Passagieren Platz. Sie ist das erste Schiff der Breakaway-PLUS-Klasse. Das mit einem Deck mehr als ihre Vorgänger ausgestattete Schiff wartet mit einem umfassenden Entertainment- und Informationsangebot auf, das die Übermittlung großer Datenmengen erforderlich macht. Zudem geht die Abgasfilterung der Norwegian Escape über die geltenden Umweltstandards hinaus.

Sved Smid, der bei der Meyer Werft für den Kabeleinkauf zuständig ist, dazu: „Wir freuen uns sehr, mit Unterstützung von Nexans ein weiteres Schiff auf große Fahrt geschickt zu haben. Mit Nexans hatten wir einen Partner an der Seite, der die mit diesem Projekt verbundenen Anforderungen versteht.“

Stéphane Mortelette, Shipbuilding Segment Manager bei Nexans, fügt hinzu: „Wir arbeiten bereits seit 25 Jahren mit der Meyer Werft zusammen und sind stolz darauf, das Ergebnis unserer erfolgreichen Zusammenarbeit nun in See stechen zu sehen.“

Zusätzliche Dokumente

Ihr Kontakt

Jutta van Bühl Telefon 0511 676 2629
Fax 0511 676 2629
jutta.van_buehl@nexans.com

Über Nexans

Nexans macht Energie lebendig – mit einem umfassenden Sortiment an Kabeln und Kabelsystemen, die unseren Kunden weltweit die Steigerung ihrer Performance ermöglichen. Die Teams der Nexans-Gruppe verstehen sich als Partner im Dienst des Kunden und sind in vier großen Geschäftsbereichen tätig: Energietransport und -verteilung (an Land und unter Wasser), Energieressourcen (Erdöl und Erdgas, Bergbau und erneuerbare Energien), Transport (Straße, Schiene, Luft, See) und Bauwesen (Gewerbegebäude, Wohngebäude und Rechenzentren). Die Strategie von Nexans beruht auf der kontinuierlichen Innovation von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen sowie auf der Einbindung der Mitarbeiter, der professionellen Kundenbetreuung und der Anwendung von sicheren und umweltschonenden Industrieprozessen. 2013 gründete Nexans als erstes Unternehmen der Kabelindustrie eine Stiftung, die Initiativen unterstützt, mit deren Hilfe benachteiligte Bevölkerungsgruppen weltweit Zugang zu Energie erhalten. Nexans ist aktives Mitglied von Europacable, dem europäischen Verband der Draht- und Kabelhersteller. Der Konzern ist Unterzeichner der Industrie-Charta von Europacable, mit der sich die Verbandsmitglieder gemeinsamen Grundsätzen und Zielen für die Entwicklung ethisch unbedenklicher, nachhaltiger und qualitativ hochwertiger Kabel verpflichten. Die global agierende Nexans-Gruppe ist mit rund 26.000 Mitarbeitern in 40 Ländern vertreten und erzielte 2014 einen Umsatz von 6,4 Milliarden Euro. Nexans ist an der NYSE Euronext Paris (Compartment A) notiert. Weitere Informationen erhalten Sie unter

www.nexans.com