Nexans stellt hochmodernes Belastungsanalyse-Tool UFLEX vor

Das System bietet strategische Vorteile bei der Auslegung komplexer Öl- und Gas-Versorgungskabel

OTC – Houston (Texas, USA), 3. Mai 2006 - Nexans, das weltweit führende Unternehmen der Kabelindustrie, nutzt die OTC.06, um die Software UFLEX vorzustellen – ein hochmodernes FE-Paket (Finite Element Analysis), mit dem Ingenieure das Belastungs- und Ermüdungsverhalten der Querschnitte komplexer Öl- und Gas-Versorgungskabel (Umbilicals) genau vorausberechnen können. UFLEX wurde in Großversuchen umfassend validiert und stellt ein unschätzbares Instrument für das Engineering von Versorgungskabeln für den Ultra-Tiefseebereich dar.

Offshore-Anlagen für die Gas- und Öl-Förderung dringen heute in immer tiefere Gewässer vor. Damit steigen auch die Anforderungen an die Versorgungsysteme beständig. Wenn Stahlrohr-Versorgungskabel von einer schwimmenden Ölplattform bis zum Meeresboden in 2.000–3.000 m Tiefe herabhängen, werden innerhalb der Querschnitte plötzlich Kräfte kritisch, die bei normalen Wassertiefen unwesentlich sind. In Zusammenarbeit mit Marintek (Trondheim/Norwegen) hat Nexans die UFLEX-Software entwickelt, um speziell diese Auswirkungen messen zu können; auf diese Weise erhalten die Nexans-Ingenieure ein eingehendes Verständnis dafür, wie diese Größen Lebensdauer und Leistungsverhalten des Versorgungskabels beeinflussen.

Knut Ekeberg, der Leiter von Umbilical Systems Design bei Nexans Norwegen, kommentierte die Neuentwicklung mit folgenden Worten: „Durch ihren Beitrag zur Ermittlung und Senkung technischer Risiken sichert UFLEX Nexans und unseren Kunden einen strategischen Vorteil. Gleichzeitig ist das System ein wertvolles Instrument für die Optimierung des Auslegungsprozesses von Versorgungskabeln sowie für die Entwicklung und Beurteilung neuer, kostengünstiger Lösungen.“

Hinweis – OTC Vortrag 17986
Nexans stellt UFLEX auf der OTC.06 in einem Vortrag mit folgendem Titel vor:
„Predicting, Measuring and Implementing Friction – and Bending Stresses in Dynamic Umbilical Design“

Zusätzliche Dokumente