Nexans Geschäftsleitung genehmigt Kapitalerhöhung zur Ausgabe von Firmenanteile an Mitarbeiter

Paris, 16. November 2001 - Die  unter dem Vorsitz von Gérard Hauser zusammengetretene Geschäftsleitung von Nexans genehmigte eine für Mitarbeiter reservierte Kapitalerhöhung.

Wie in dem anlässlich des Börsengangs herausgegebenen Firmenprospekt bereits erwähnt, war die Kapitalerhöhung während der Aktionärsversammlung vom 2. April 2001 autorisiert worden.  Vorgesehen ist die Ausgabe von maximal 400.000 neuen Aktien, die 1.6 % des Kapitals von Nexans ausmachen würden.

Einzelheiten des Programms, das in der ersten Jahreshälfte 2002 umgesetzt werden soll, werden zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt.

Vor der Realisierung soll das Programm den zuständigen Mitarbeitergremien vorgelegt werden.