Nexans erhält Auftrag für 17 km ölschlamm- und feuer-resistente Kabel von Hyundai

Paris, 13. November 2001 - Nexans (Paris: NEX.PA), weltweit führendes Unternehmen der Kabelindustrie, erhielt von  Hyundai Heavy Industries, in Ulsan, Korea, den Auftrag für die Lieferung von 17 km ölschlamm- und feuerresistenter Telekommunikationskabel (FRC-2).

Für das aus der Produktfamilie der URC-1 (Underwater Repeaterless Cables) Unterwasserkabel entwickelte Kabel nutzte Nexans eine sehr kosteneffektive Stahlrohrkonstruktion, die für das (reine feuerfeste) FRC-1-Kabel und das FRC-2-Kabel den bestmöglichen äußeren Schutz bietet.

Das gegen Feuer und Ölschlamm resistente, ursprünglich unter der Bezeichnung "Topside Cable" bekannte FRC-2-Kabel, findet nicht nur in der Mineralöl- und Gas-Industrie großes Interesse. Auch für viele andere Sektoren kann die Nutzung der von Nexans entwickelten Technologie von in Stahlrohren integrierten Kabeln Vorteile bringen. Die Kabel sind nicht nur in den Bereichen Bahn, U-Bahn und Bergbau einsetzbar, sie könnten darüber hinaus auch für Straßentunnel  sowie für einige Anwendungen im Verteidigungssektor zum Einsatz kommen.

 

 Pascal Portevin, Geschäftsleiter des Bereichs Telekommunikation bei  Nexans meint dazu: "Das unter Nutzung der Stahlrohrtechnologie entwickelte ölschlamm- und feuer-resistente Kabel ermöglicht uns, Komplettlösungen für den Offshore-Bereich anzubieten, die nicht nur für diejenigen  interessant sind,  die Bohrinseln bauen, sondern auch für eine Reihe weiterer Bereiche, die für solche Anwendungen infrage kommen."

 

Die Produktion des ölschlamm- und feuerfesten Kabels im norwegischen Herstellungsbetrieb in Rognan soll bereits im Oktober anlaufen.