Nexans Deutschland erhält Großauftrag für Transrapid-Projekt in Shanghai

Hannover, 16. Juli 2001 - Die Nexans Deutschland AG hat von der ThyssenKrupp Transrapid GmbH den Auftrag zur Lieferung und Installation der Motorwicklung für die Transrapid-Strecke in Shanghai erhalten.

Die über die gesamte Länge des Fahrweges installierte Motorwicklung gehört zu den  Schlüsselkomponenten der Magnetschwebetechnik. Sie liefert berührungslos die Antriebs-energie für die geplante Betriebsgeschwindigkeit von 420 km/h mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 500 km/h.

Für die 30 km lange Transrapid-Strecke kommt eine gummiisolierte 20 kV-Wanderfeld-leitung mit einer Gesamtlänge von rund 1.000 Kilometern zum Einsatz. Diese Wanderfeldleitung wird auf dem Fahrweg in eine 3-phasige Motorwicklung umgeformt und verlegt. Sowohl das Produkt als auch die für das Projekt erforderliche automatisierte Verlegetechnik werden in Shanghai erstmals im Großserienmaßstab eingesetzt. Nexans Deutschland verfügt auf diesem Gebiet über langjährige Erfahrungen. Bereits die in den 80er Jahren gebaute Transrapid-Versuchsanlage im Emsland wurde durch Nexans mit einer Linear-Motorwicklung ausgerüstet.

Neben der Herstellung der Komponenten wird Nexans in Zusammenarbeit mit ThyssenKrupp die Installation des Systems durch den chinesischen Auftraggeber durch eigene Spezialisten unterstützend begleiten. 

Die Lieferungen für das Projekt beginnen im Juli dieses Jahres und werden in  2002 abgeschlossen sein. Die Fertigung erfolgt im Nexans-Werk Mönchengladbach.