Europäische Premiere - Nexans ist erster Hersteller von Verkabelungslösungen mit KATEGORIE 6 Zertifikat

Paris, 22. Februar 2001 - Als einziger Hersteller in Europa erhielt  Nexans für seine Verkabelungslösungen jetzt die internationale Zertifizierung nach Kat. 6/ E-Klasse durch die beiden weltweit anerkannten Testinstitute  Delta EC/3P.

Nexans war der erste Produzent von Kategorie 6 Kabeln mit zusätzlichem Kreuzelement zur Nahnebensprechdämpfung, die  heute von vielen Kabelproduzenten eingesetzt werden. Vom gleichen Unternehmen wurde nun auch der LANmark-6-Stecker als erster Stecker mit echter Kat.6-Leistung entwickelt.

Damit ist Nexans der einzige Hersteller mit garantierter Kat.6/Klasse E-Leistung  im kompletten 4-Connector Übertragungskanal von den aktiven Verteilern (wie PABX, Datenswitches, Videohubs) bis hin zu den Endgeräten (wie PC's, Telefone, Drucker etc).

Ein Übertragungskanal mit 4 Steckverbindungen auf RJ45-Basis wird in den neueren Entwürfen der einschlägigen Standards gefordert und bietet dem Benutzer eine sehr flexible Zonenverteilung.

Durch eine geringere Empfindlichkeit für externe Störungen werden für LANmark-Lösungen der Klasse E  von Nexans aktive Geräte von geringerer Komplexität benötigt, die folglich auch kostengünstiger sind.  (s. Anmerkungen für die Redaktion).

Mit nicht geschirmten (UTP), geschirmten (FTP) oder geflechtgeschirmten (S-FTP/STP)-Lösungen für PVC- oder halogenfreie Kabel passen sich Kabelsysteme der Kat.6/Klasse E  allen Anforderungen europäischer Nutzer an. Sie garantieren damit Langlebigkeit, Leistung und Investitionssicherheit und bieten dem Anwender gleichzeitig eine unvergleichlich große Auswahl an Systemlösungen.

Für das Jahr 2001 erwartet Nexans Umsätze in Höhe von 20 % des wachsenden europäischen Kat.6-Marktes. Der Erfolg folgt einer Entscheidung des Normenkomitees (ISO) auf dem Fuße, derzufolge die von Nexans vorgeschlagene zukünftige Steckverbindung der Kategorie 7 als Standardverbindung gilt. Nexans garantiert die 100 %ige Kompatibilität mit allen derzeit genutzten RJ45-Steckern.