Konsortium von Nexans, Pirelli und ABB erhält Zuschlag für Energiekabel-Lieferungen nach Hong Kong

Paris, 5. November, 2001 - Als Führer eines Konsortiums mit dem italienischen Unternehmen Pirelli Cavi e Sistemi und dem schwedischen ABB HV Cables, erhielt Nexans den Zuschlag für den Grossteil eines von CLP Power vergebenen Vertrages zur Lieferung von 132 kV XLPE (Cross Linked Polyethylene) Stromkabeln nach Hong Kong. CLP Holdings Limited gehört zu den führenden, in Anlegerbesitz befindlichen Stromversorgungsunternehmen Asiens außerhalb Japans.

Der Vertrag mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2003 (und Verlängerungsoption bis zum 30. Juni 2004) sieht die Lieferung von 132 kV-Kabeln mit  unterschiedlichem Querschnitt nebst Zubehör und Kabelverbindungen durch Nexans, Pirelli und ABB vor.  Im Rahmen des Großauftrags sollen die Ölkabel durch umweltfreundliche und zuverlässige XLPE-Kabel - die darüber hinaus auch den ständig steigenden Energiebedarf in den Jahren 2001 bis 2004 decken sollen - ersetzt werden.

Das Konsortium muss strengste Kriterien hinsichtlich Qualität, Technik und Umweltfreundlichkeit sowie hohe Anforderungen bezüglich kürzester Lieferzeiten erfüllen. 

Da die ersten Kabellängen bereits Ende November 2001 in Hong Kong eintreffen sollen, wurde mit der Kabelherstellung bereits begonnen.