Innovatives Zubehör für elektrische Versorgungsnetze

Dortmund/Hof, 16. April 2007 – Die Nexans Power Accessories Germany GmbH hat sich auf Zubehör für die elektrische Anschluss- und Verbindungs-technik spezialisiert. Die in Dortmund und Hof ansässigen Unternehmen sind vielen Branchenkennern unter ihren früheren Namen Euromold und GPH be-kannt. Zur Hannover Messe (16. bis 20. April; Halle 12, Stand D06) zeigen beide einen Ausschnitt aus ihrem Produktspektrum, zum Beispiel den neuen Schraubverbinder M70-240 für Mittel- und Niederspannungs-Kabelleiter und den SE 25150 zum Verbinden von Niederspannungskabeln. Für die Montage von GPH-Schraubverbindern und -Kabelschuhen eignet sich der Akku-Schrauber ASKO mit seiner schlagzahlabhängigen Abschaltautomatik. Die Dortmunder Unternehmenssparte wird als Innovationen die neue Kaltschrumpf-Übergangsmuffe TS-24HTJ-2 für Mittelspannung sowie den für 10- bzw. 20-kV-Anlagen konzipierten, besonders kompakten Überspan-nungsableiter 300PB-SA inklusive dem zugehörigen T-Stecker vorführen.

Die Schraubverbinder SE 25150 und M70-240
Die Schraubverbinder der Nexans Power Accessories Germany GmbH in Hof sind konzipiert für das wirkungsvolle und wirtschaftliche Verbinden gleicher oder verschie-denartiger Leiterquerschnitte und Leitermaterialien. Sie sind für 1 bis 36 kV erhältlich und verfügen – je nach Anwendungsfall – über wieder lösbare Abscherkopfschrauben bzw. Mehrfachabscherschrauben. Dabei schert der Schraubenkopf bei einem definier-ten Drehmoment ab, so dass auch ohne Einsatz eines Drehmomentschlüssels eine op-timale Verbindung gegeben ist. Ein Lösen der Schrauben bei Niederspannungsverbin-dern ist dennoch möglich, weil sie über einen entsprechend gestalteten Innensechskant verfügen.

Der Schraubverbinder SE 25150 ist für Niederspannungskabel mit Querschnitten von 25 bis 150 mm² gedacht. Er ist mit 26,5 mm Außendurchmesser extrem kompakt, denn die Form des Leiterkanals wurde exakt an den größten Sektorleiter (150 mm² Al se) angepasst. Die pyramidenförmigen Zähne können tief in eindrähtige Leiter ein-dringen, was einen besonders kleinen Übergangswiderstand gestattet. Abscherkopf-schrauben gewährleisten, dass die Kontaktkraft unabhängig vom subjektiven Empfin-den ist und ohne Einsatz eines Drehmomentschlüssels ein optimales Anziehen der Schrauben gegeben ist.

Der Schraubverbinder M70-240 ist für Mittel- und Niederspannungs-Kabelleiter ausgelegt. Mit ihm lassen sich runde und sektorförmige, ein- oder mehrdrähtige Kup-fer- und Aluminiumleiter mit Querschnitten von 70 bis 240 mm² klemmen. Sektorför-mige Leiter können im Originalzustand, also ohne vorheriges Runddrücken, montiert werden. Das GPH-Schraubenprinzip wird auch bei den für diesen Verbinder verwen-deten Mehrfachabscherschrauben aus Aluminiumlegierung beibehalten: Der größte Leiterquerschnitt wird mit dem größten Moment montiert; kleinere Leiterquerschnitte werden mit geringerer Kraft gespannt.

Der Akkuschrauber ASKO
Der wesentliche Vorteil des Akku-Schraubers ASKO besteht darin, dass die Kraft zum Gegenhalten des Verbinders vernachlässigbar klein ist. Dadurch ist eine Montage oh-ne Gegenhalter möglich. Der Akku-Schrauber ASKO besitzt außerdem eine praktische Abschaltautomatik, die ein Voreinstellen der gewünschten Schlagzahl ermöglicht. Die-se Abschaltung kann dazu dienen, dem Monteur einen Hinweis auf die wechselseitige Montage von Schrauben zu geben. Der ASKO besticht durch seine Leistungsfähigkeit: Das Gerät gestattet bis zu 150 Nm Anzugsmoment. Seine Eignung für den Einsatz mit den GPH-Schraubverbindern und -Schraubkabelschuhen hat das Werkzeug in hausin-ternen Tests bei unterschiedlichen Anzugsmomenten und an diversen Verbindern be-wiesen. Der Schrauber kann bei Nexans Power Accessories Germany als komplettes Set incl. Kunststoffkoffer, Ersatz-Akku und Schlagschrauber-Einsätzen bestellt werden. Auch Wartung und Service bietet das Unternehmen an.

Der Überspannungsableiter 300PB-SA und Kompakt-T-Stecker
Zur Hannover Messe führt die Nexans Power Accessories Germany GmbH aus Dort-mund ihren Überspannungsableiter 300PB-SA am Markt ein. Er dient dem Schutz von Anlagen und Geräten der 10- und 20-kV-Spannungsebene vor Blitzeinwirkung oder Schaltstößen. Er bildet mit dem ebenfalls neuen T-Stecker 430TB-630A eine besonders kompakte Einheit und ist somit auch in kleinen Schaltanlagen problemlos einsetzbar.

Muffe TS-24HTJ-2 bringt Papier- und VPE-Kabel zusammen
Die Kaltschrumpf-Übergangsmuffe TS-24HTJ-2 wurde für die Verbindung von papier-isolierten H-Kabeln mit VPE-isolierten Kunststoffkabeln mit 12,7/22 kV (Um 24 kV) entwickelt. Die Muffe bringt alle wesentlichen Eigenschaften mit, um auch auf der sen-siblen Papierseite hohe Wirkung und Materialschonung zu gewährleisten. So wird zum Beispiel das Dielektrikum des Papierkabels durch das Kaltschrumpfen nicht thermisch belastet, ein Austrocknen der Papiere somit vermieden. Eine den kompletten Muffen-bereich umgebende Wasserdampfsperre verhindert das Diffundieren von Feuchtigkeit in die Papierisolation. Durch das einfache Herausziehen der Stützrohre legt sich der Muffenkörper holraumfrei und homogen um die Verbindungsstelle. Dank im Werk vorkonfektionierter Bauteile reduziert sich der Montageaufwand und Montagefehler werden minimiert. Die Muffe TS-24HTJ-2 ist nach CENELEC HD 628 und HD 629.2 typgeprüft.

Zusätzliche Dokumente