Willkommen in der „digitalen Decke“

Steigern Sie die Effizienz, verbessern Sie das Benutzererlebnis und reduzieren Sie den Energieverbrauch ihres Netzwerks.

Mit dem Ansatz der „digitalen Decke“ ist es möglich die Dienstleistungen, die Benutzer und Verwalter von Gebäuden in naher Zukunft und in den kommenden Jahren benötigen, auf eine Weise bereitzustellen, die das Benutzererlebnis verbessert und gleichzeitig den Energieverbrauch senkt. Grundsätzlich ist ein Daten- / Stromversorgungs- / Steuerungsnetzwerk über eine Wabenkonfiguration über dem gesamten Gebäude mit einer erheblichen Anzahl von (mit Strom versorgten) Verbindungspunkten verbunden.

Auf diese Weise können Geräte mit der Gebäudeautomation verbunden werden. Netzwerk-Switches, Sensoren, Steuerungen, WLAN-Zugangspunkte und andere Gebäudetechnik werden einfach angeschlossen und sofort mit Strom versorgt und mit dem Netzwerk verbunden. Der Vorteil, dieser Konfiguration ist die Möglichkeit, eine universelle Gebäudesteuerungssprache für Apps und Deckengeräte zu verwenden.

 

In Verbindung mit dem etablierten LANactive FTTO-Konzept wird eine maximale Leistung und Flexibilität der IT-Infrastruktur garantiert.

Die Kernkomponente ist der Nexans Ethernet-Switch, der speziell für Anwendungen in der „digitalen Decke“ entwickelt wurde:

  • bietet 2x 10 Gbit / s SFP + Uplinks
  • 4x MultiGigabits-Zugangsports für den Anschluss bandbreitenintensiver Anwendungen und
  • zusätzliche 4x Gigabit-Zugangsports zum Anschluss weiterer IP-Geräte wie Überwachungskameras, intelligenter Beleuchtung oder Gebäudesysteme (Smart Building) sind verfügbar
  • Access Ports sind in PoE ++ mit bis zu 90 W enthalten