POE+ und die Auswahl der richtigen RJ45 Buchse

Mögliche Kontaktbeschädigung durch Funkenabriss

Wer für POE+ vorbereitet sein möchte, sollte wissen, dass die höhere Stromleistung Auswirkungen auf die Wahl der geeigneten Steckverbinder hat.

Wegen der höheren Wattzahl (verglichen mit PoE) ist es bei POE+ unvermeidbar, dass beim Ziehen des Patchkabels unter Last Abrissfunken auf die Kontakte der RJ45 Buchse treffen. Diese Funken werden vom Anwender nicht bemerkt und sind auch für den  Menschen völlig ungefährlich - allerdings läßt sich eine Beschädigung der RJ45 Kontakte der Buchse nicht vermeiden.

Daher müssen die Hersteller von Buchsen zusätzliche aufwändige Tests durchführen, um sicherzustellen, dass diese Beschädigungen der Kontakte nicht die Zuverlässigkeit der Performance gefährden. Labortests belegen, dass Nexans Buchsen den Anforderungen gerecht werden, da die unvermeidbare Beschädigung der RJ45 Kontakte außerhalb der für die Übertragung wichtigen Kontaktflächen stattfindet und somit keiner negativen Auswirkungen haben.

Nexans LANmark Buchsen sind somit zu POE+ vollständig kompatibel.