Luftstrom und Kühlung verbessern

Schmalere Kabel sparen wertvollen Platz und reduzieren Kosten für die Kühlung

 

Kühlsysteme verursachen nicht unerhebliche Kosten und sind daher stets im Fokus budgetorientierter Leiter von Rechenzentren. Die Verkabelung im Rechenzentrum verläuft nun aber häufig  genau dort, wo auch die Kühlströme fließen - und ein großes Kabelvolumen kann den Luftstrom sehr beeinflaussen und damit die Kosten unnötig in die Höhe treiben.

Nexans bietet mit seinen Mikro-Bündel Kabeln eine Lösung an, um dieses Problem zu minimieren.
 

Mikro-Bündel Lichtwellenleiter Kabel

Die flexiblen und im Durchmesser reduzerten Mikro-Bündel Kabel haben weniger Gewicht und sind biegsamer als die traditionellen Hohlader (engl. Loose Tube) Konstruktionen. Durch ihr geringes Volumen benötigen sie vergleichsweise wenig Platz und ermöglichen so einen ungestörten Luftstrom, welches wiederum die Kosten für die Kühlung senkt.

Die verwendeten Röhrchen sind im Mikro-Bündel deutlich schmaler als die, die  in Hohladern Konstruktionen zu finden sind. Dies führt auch zu einem verbesserten Fasermanagement mit besseren Skew Werten (=geringere Laufzeitunterschiede zwischen den einzelnen Fasern). Dies macht die Mikro-Bündel Kabel zum geeigneten Kabelmedium für künftige 40G/100G Migrationen, die mit "parallel Optics" betrieben werden.

  • Geringer Durchmesser  = ungehinderter Kühlung
  • Bis zu 96 Fasern/Mikro-Bündel
  • Zukunftssicher - geeignet für  40/100G wg. besserer Skew Werte
  • Sehr schmaler Biegeradius - kein Einsatz von Bend Insensitive Fibre notwendig