Neue Slimflex-LWL-Patchkabel von Nexans für einfaches Anschließen auch bei beengten Platzverhältnissen

Patchkabel mit besonders geringem Biegeradius erlauben anwenderfreundliche Handhabung ohne Leistungseinbußen

Nexans, Spezialist für Verkabelungssysteme, stellt als Lösung für enge Patchfelder seine neuen LANmark-OF High-Density Slimflex-Patchkabel vor. Sie können überall dort eingesetzt werden, wo Glasfaser-Ports mit wachsender Packungsdichte immer enger zusammenrücken und mangels Platz an den HD-Paneln vorgeschriebene Biegeradien nicht eingehalten werden können, etwa in Verteilerfeldern für LAN- und SAN-Switches. Selbst wenn sehr viele Patchkabel auf kleinstem Raum beieinander sind, erlaubt eine Zuglasche auf dem LC-Stecker einfaches An- und Abstecken. 

Slimflexpolarity200Die Glasfaser selbst ist eine sogenannte “bend-insensitive fibre”, also eine besonders biegeunemfindliche Faser. Ihr minimaler Biegeradius wurde von 40mm (herkömmliche Faser) auf nur 7,5mm reduziert. Für den Anwender wird so eine deutlich einfachere Handhabung erreicht sowie die Gewissheit, dass auch in beengten Patchfelder jederzeit eine risikofreie 10Gb/s-Übertragung gewährleistet ist. Die neuen Slimflex-Patchkabel sind sowohl mit Monomode- als auch mit OM4-Multimode-Fasern verfügbar. 

Sicheres Arretieren und leichtes Lösen sind heute bei Hochleistungskabelanschlüssen wichtiger denn je. Dazu werden LWL-Patchkabel üblicherweise mit LC-Steckern ausgerüstet. Bei hohen Packungsdichten ist der kleine Verriegelungs-Klip aber nur noch mühsam zu erreichen. Daher wird hierfür traditionell ein spezielles Werkzeug verwendet.SlimflexHD200Die Kabel liegen immer enger beieinander, aber die Finger und Feinmotorik des Anwenders werden natürlich weder kleiner noch sensibler. Vorgeschriebene Biegeradien der Kabel können wegen beengter Platzverhältnisse an HD-Paneln oft nicht eingehalten werden. Während dies zu Leistungseinbußen führen kann, sorgt die neue Lösung von Nexans für eine jederzeit gleichbleibende Übertragungsrate.

About Slimflex - the need for bend insensitive fibre in the patching zone

Patching is an operational challenge especially in data centres. Changes over time mean that the necessary bend radius for patch cords may not always be respected. This can result in increased channel losses and unexpected interruption of important applications. The introduction of the Slimflex patch cord with its very small bend radius, special jacket material and GIGAliteFLEX bend insensitive fibre reduces the risk of service failure. Slimflex patch cords support Nexans strategy to use the right fibre type at the appropriate place, using cost effective traditional fibres with large bend radius in the backbone cabling and bend insensitive fibre where it is most needed for patching. Slimflex patch cords feature a bend radius of only 7.5mm as opposed to 40mm for traditional patch cords. More on Slimflex fibre patch cords