Neues White Paper: Netzwerkredundanz - HSR- und PRP-Protokolle

Warum ist die Netzwerkredundanz wichtig?

Netzwerkinfrastrukturen bieten heute nicht nur die Grundlage für eine reguläre Datenübertragung. Sie werden zunehmend konvergent und integrieren eine rasch wachsende Anzahl verschiedener Dienste und Funktionalitäten. Dadurch steigen die Anforderungen in den Bereichen Netzwerkverfügbarkeit und -zuverlässigkeit deutlich. Wenn diese Anforderungen unternehmenskritische Anwendungen betreffen, haben sie höchste Priorität.

 

Die Netzwerkinfrastruktur einer unternehmenskritischen Anwendung sollte 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr einsatzbereit und verfügbar sein. Systeme dieser Art werden üblicherweise außerhalb von Gebäuden installiert. Sie sollten mit erweiterter Redundanz und Ausfallsicherheit entwickelt werden, um eine extrem kurze oder gar keine Rekonfigurationszeit und verlustfreie Datenübertragung zu garantieren - sodass höchste Verfügbarkeit immer gewährleistet ist.

 

Für einen Download des White Papers klicken Sie bitte auf den untenstehenden Link.