Nexans liefert Hochspannungs und LWL-Kabel für den Smola Windpark in Norwegen - eines der größen offshore Windenergie-Projekte Europas

Paris, 20. Januar 2004 - Nexans, weltweit führendes Unternehmen der Kabelindustrie, sicherte sich einen Auftrag für ein gemischtpaariges Hochspannungs-/LWL-Kabel für die zweite Phase des Smøla Windpark-Projekts in Norwegen.

Das Projekt umfasst die Lieferung und Installation eines gemischtpaarigen 145 kV Dreiphasen-AC-Hochspannungskabels und eines LWL-Kommunikations- und Steue-rungskabels. Die Hochspannungsverbindung soll die von 68 Windturbinen auf der Insel Smøla vor der Nordwestküste Norwegens produzierten ca. 150 MW Strom zum Festland übertragen.

Das bis Herbst 2004 fertigzustellende Kabel wird in den Nexans-Werken in Norwegen produziert; das LWL-Kabelelement in Ragnan und das mehrpaarige Unterwasser-Hochspannungskabel in Halden.

Bei den ehrgeizigen norwegischen Plänen für die Entwicklung von Windenergieanlagen ist das Projekt ein weiterer Erfolg. Verglichen mit den übrigen europäischen Ländern ist das Potential Norwegens für die Windenergie-Nutzung sehr gut. Der politischen Zielsetzung zufolge soll bis zum Jahre 2010 eine Leistung von 3T W/h erreicht werden.

Yvon Raak, Executive Vice President, Europe Area bei Nexans, erklärt dazu folgendes: "Als einer der führenden Kabelhersteller mit umfassendem Fachwissen im Windpark-Bereich, kann Nexans die gesamte Bandbreite des Kabelbedarfs liefern - von stahlverstärkten Unterwasserkabeln bis zu den Spezialkabeln innerhalb der einzelnen Windturbinen. Unsere Beteiligung an der Entwicklung von Windparks bedeutet  auch, dass wir an der Gestaltung unserer Zukunft mitarbeiten. Wenn der Smøla Windpark 2005 seinen Betrieb aufnimmt, wird die jährliche Stromerzeugung ausreichen, um ca. 90.000 Haushalte mit Strom zu versorgen. Ein Projekt, das auf erneuerbare Energiequellen basiert und keine Verunreinigung von Boden, Luft und Wasser verursacht, zeigt, was unser Unternehmen für eine bessere Umwelt tun kann."

Informationen über den Smøla Windpark

Nach der Fertigstellung wird der Smøla Windpark eine der größten Anlagen dieser Art in Europa sein. Jede der 68 Turbinen ist 70 m hoch. Der Durchmesser der Rotoren beträgt jeweils 80 m. 

Im September 2002 eröffnete SM König Harald von Norwegen Phase I des ersten Windenergieprojekts im Bezirk More und Romsdal in Norwegen.

Your Contact

Jutta van Bühl Marketing & Communication
Phone +49 2166 27 2495
Fax +49 2166 27 2497
jutta.van_buehl@nexans.com