Low Capacity Motorleitungen

Neue Isolierwerkstoffe für kapazitätsarme Leitungen

Nürnberg, 11. Juni 2004 -  In der Motoren- und Antriebstechnik wird seit geraumer Zeit die Forderung nach kapazitätsarmen Leitungen laut. Namhafte Hersteller haben dafür bereits Eckwerte in ihrem Katalog oder in den technischen Spezifikationen aufgenommen.

Für den Schleppkettenbetrieb hat Nexans mit TPM einen Isolierwerkstoff entwickelt, der die Vorteile der mechanischen Beständigkeit mit hervorragenden elektrischen Werten vereint.

Diese geforderten Werte können mit herkömmlichen Isolierwerkstoffen wie PVC oder TPE nur durch die immense Anhebung der Isolierwandstärke erreicht werden.

Wesentlich besser sind Isolierwerkstoffe mit einer niedrigen Dielektrizitätskonstante ((r) wie  Polyethylen (PE 2Y), Polypropylen (PP 9Y) oder das von Nexans entwickelte TPM.

Die low capacity Motoranschlussleitungen von Nexans sind, im Gegensatz zu PVC oder TPE isolierten Leitungen, frequenzunabhängig. Eine Leitung mit niedrigem Kapazitätsbelag erlaubt eine größere Einsatzlänge und hat auf der gleichen Länge weniger Übertragungsverluste.

Die TPM-Isolierung wurde bereits vom VDE und der UL-Behörde geprüft und die Normenkonformität bestätigt. Zudem hat der VDE eine Wandstärkenreduzierung zugelassen (z.B. bei 2,5 mm² mit 1kV von 0,6 mm Wand auf 0,4 mm Wand.)

 

Your Contact

Jutta van Bühl Marketing Communication
Phone +49 2166 27 2495
Fax +49 2166 27 2497
jutta.van_buehl@nexans.com

Über Nürnberg

Das Werk Nürnberg ist Sitz des Nexans Entwicklungszentrums für Werkstoffentwicklung und Verfahrenstechnik. Es ist eines von 10 Nexans Entwicklungszentren, das weltweit für Nexans arbeitet. In diesem sogenannten „Competence Center“ werden neue innovative Materiallösungen oder Verarbeitungsverfahren für die unterschiedlichsten Marktsegmente entwickelt. Ferner liefert das Werk Nürnberg ein breit gefächertes Produktspektrum an eine Vielzahl von Industriebereichen: Leitungen für die Industrieautomatisierung, Leitungen für die Haushaltsgeräte- und Leuchtenindustrie, Hochtemperaturleitungen, Leitungen für die Automobilindustrie, Leitungen und Kabelsätze für Schienenfahrzeuge.